Osterkeramik töpfern ohne Brennofen #Töpfern #ostern

Als Grundform für die Hasen wird zunächst ein Ei geformt wie es in der Anleitung für die Keramik-Ostereier erklärt ist. Daraus können dann ganz leicht die Osterhasen weiterentwickelt werden. Man stellt das noch weiche Ei mit der Spitze nach oben. Wenn es nicht stehen bleiben will, staucht man es ein wenig damit eine kleine Standfläche entsteht. Um beim Töpfern Teile miteinander zu verbinden benötigt man den sogenannten Schlicker, der wie eine Art Klebstoff eingesetzt wird. Man bereitet ihn aus getrockneten Tonresten zu. Die trockenen Tonkrümel werden zerkleinert und in ein Schraubverschlussglas gegeben, das Ganze soweit mit Wasser auffüllen, bis die Tonbröckchen gerade so bedeckt sind. Der trockene Ton nimmt das Wasser schnell auf und man kann nach kurzer Einwirkzeit umrühren und erhält einen sämigen Tonbrei.