Hasenanhänger aus Astscheiben

Nachdem uns der Frühling am Wochenende so verwöhnt hat, habe ich mich auch endlich dazu aufgerafft und meine Osterdeko aus dem Keller geholt. Normalerweise habe ich schon viel früher Lust auf Häschen und Co, aber dieses Jahr hat mich der verspätete Wintereinbruch ein wenig davon abgehalten. Einen klassischen Osterstrauch mit bunten Eiern mag ich nicht so gerne, aber für den Wintergarten habe ich einen Zweig mit selbstgemachten Häschenanhängern gemacht. Die Häschen bestehen aus Papier und Astscheiben und sind ganz einfach gemacht. Man schneidet eine Hasensilhouette aus schwarzem und weißem Tonpapier aus (ich habe das mit dem Plotter gemacht) und klebt auf den Körper eine Astscheibe. Dann noch eine Aufhängung aus dünnem Draht (oder einem Faden) ankleben und schon sind ganz süsse Anhänger für den Osterstrauch fertig! Bei den großen Hasen habe ich noch kleine Astscheiben als Stummelschwänzchen aufgeklebt. Wer lieber Farbe mag, kann natürlich auch buntes Tonpapier verwenden oder die Astscheiben bemalen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Mir würde so ein Osterstrauch auch in Pastellfarben gut gefallen. Aber nach dem vielen Rosa im Winter mag ich es jetzt wieder etwas weniger bunt. ;-) Da ich den Körper auch aus Papier ausgeschnitten habe, habe ich bei den kleinen Häschen hinten auch eine Astscheibe aufgeklebt. So sehen die Häschen von jeder Seite schön aus. Wer mag kann auch noch aus Pompomband kleine Schwänzen ankleben. Durch das Holz ensteht ein natürlicher Look, der sehr gut zur Außendeko passt. Für Pinterest: Verlinkt bei Creadienstag